Swantje Basedow. Monotypien

4. Januar 2017 § Hinterlasse einen Kommentar

Ausstellung vom 14. Januar. – 30. März 2017

swantje-basedow_klein

Aus ihrem künstlerischen Schaffen präsentiert die in Hamburg geborene und ausgebildete Swantje Basedow zwei Serien kleinformatiger Monotypien, die sich inhaltlich mit der Kulturgeschichte des Menschen auseinandersetzen. Für die aktuellste Bildabfolge entfaltete sie die Strukturen der Bewusstseinsentwicklung nach den Ideen des Philosophen und Dichters Jean Gebser, wobei die vielseitigen grafischen Möglichkeiten in der Spanne von elementarer Einfachheit bis zur differenzierten Durchgestaltung mit dem Dargestellten korrespondieren.

Gesondert betrachtet wird das archaische Ritual, inspiriert durch Igor Strawinskys „Le sacre du printemps“. Für die Skizzen begleitete Swantje Basedow 2002 für zwei Wochen die Proben zu „Le sacre“ im Ballettzentrum Hamburg.

Zur Vernissage am 13.1., 19 Uhr laden wir ganz herzlich ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Swantje Basedow. Monotypien auf Atelierbesuch.

Meta

%d Bloggern gefällt das: